Einsätze

einsatz2
background2

01/2012 brand

 

Einsatzdatum

12.03.2012

Einsatzmeldung:

Feuer F1 - Kaminbrand

Einsatzort

Peter-Böckner Straße Nieder-Ofleiden

Alarmierung

18:56 Uhr minimelder

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

 

FF Homberg

eingesetzte Fahrzeuge

ELW1, MTF, LF 8/6, LF 16/12, DLK 18/12

Einsatzkräfte

2:15

Einsatzende

19:36 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Am 12.März 2012 kam es gegen 19.00 Uhr, in einem Wohnhaus in der Nieder-Ofleider Peter- Böckner Straße zu einem Kaminbrand.
Gegen 18.50 Uhr bemerkten Nachbarn des betroffenen Anwesens, eine sehr starke Rauchentwicklung aus dem Kamin des Nachbarhauses und informierten die Bewohner.
Schnell wurde klar dass dies nicht normal war und man professionelle Hilfe benötigte, da man einen Brand befürchtete. Unverzüglich wurde die Leitstelle Vogelsbergkreis in Kenntnis gesetzt, die um 19:56 Uhr die Feuerwehren aus Nieder-Ofleiden und Homberg über Meldeempfänger alarmierte.
Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle, wurden Erkundungsmassnahmen durchgeführt und festgestellt, dass sich der Kaminquerschnitt mit Glanzruss zugesetzt hatte und brannte. Über die Leitstelle wurde ein Schornsteinfeger angefordert und bis zu dessen Eintreffen parallel, eine Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz aufgebaut um bei einer Brandausweitung schnell eingreifen zu können. Zwischenzeitlich war auch die Feuerwehr Homberg an der Einsatzstelle eingetroffen und unterstützte die Kameraden aus Nieder-Ofleiden.
Nach dem Eintreffen des Schornsteinfegers, wurde der verstopfte Kaminquerschnitt mit einem “Torpedo” (Werkzeug des Schornsteinfegers) durchstossen und wieder frei gemacht.
Gegen 19.36 Uhr konnten die Feuerwehren die Einsatzstelle wieder verlassen.  

 

 

08/2011 brand

 

Einsatzdatum

30.11.2012

Einsatzmeldung:

Feuer F3 - Großbrand (Fehlalarm )

Einsatzort

AOK Schulungszentrum Ober-Ofleiden

Alarmierung

14:35 Uhr Sirene

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

 

FF Ober-Ofleiden

 

FF Homberg

eingesetzte Fahrzeuge

ELW1, MTF, TSF, LF 8/6, LF 16/12,TLF 24/50

Einsatzkräfte

 

Einsatzende

14:50 Uhr

Einsatzleiter

Stadtbrandinspektor

Einsatzbericht
Am 30. November 2011, wurde der Leitstelle Vogelsberg gegen 14.30 Uhr ein Brand des AOK Schulungszentrums gemeldet. Laut Anrufer sollten bereits Flammen aus dem Dachstuhl schlagen und eine starke Rauchentwicklung sichtbar sein, woraufhin von der Leitstelle gemäss Alarmplan mit der Stufe F3, die Feuerwehren aus Homberg, Ober und Nieder-Ofleiden alarmiert wurden.
Bereits kurz nach dem Ausrücken der einzelnen Feuerwehren konnte Entwarnung gegeben werden, da lediglich ein unangemeldetes, beaufsichtigtes Abraumfeuer brannte und der Anrufer der den vermeintlichen Brand meldete, einer optischen Täuschung aufgesessen war und im guten Glauben handelte.

 

 

07/2011 index_r4_c8_f2

 

Einsatzdatum

10.11.2011

Einsatzmeldung:

SD - Absicherung Laternenfest

Einsatzort

Gemeindegebiet Nieder-Ofleiden

Alarmierung

17:30 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

MTF

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

18:30 Uhr

Einsatzleiter

Uwe Brand

Einsatzbericht
Am 10. November 2011 wurde die Feuerwehr Nieder-Ofleiden in Amtshilfe durch die Polizei Alsfeld angefordert um den Laternenumzug des örtlichen Kindergartens abzusichern. Nach einer kurzen Einweisung durch die Kindergartenleitung machte sich der Lindwurm aus Erwachsenen und Kindern singend und Laternenschwingend, durch die Straßen von unserer Gemeinde um den heiligen St. Martin zu Ehren.
Abgesichert von 3 Einsatzkräften mit einem Einsatzfahrzeug erreichten die Kinder nach ca. einer Stunde das Dorfgemeinschaftshaus wo Salzekuchen gereicht wurde.

kigabasicherung

 

 

 

06/2011 hilfe

 

Einsatzdatum

04.11.2011

Einsatzmeldung:

TH-Tier - Tierrettung

Einsatzort

Basaltwerk Nieder-Ofleiden

Alarmierung

17:35 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

18:10 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Am 04.November 2011, mußte die Feuerwehr Nieder-Ofleiden zu einem Tierrettungseinsatz am Werksgelände der Nieder-Ofleider Firma MHI ausrücken:
Beim Spaziergang mit seinem Dackel, war diese zu neugierig und verschwand in einer in der Erde eingegrabenen Röhre, wo er nach wenigen Metern feststeckte und sich nicht mehr selber befreien konnte. Zunächst versuchte der Besitzer des Dackels diesen auf eigene Faust zu befreien was jedoch fehl schlug, so daß er die Hilfe der Feuerwehr anforderte.
Sogleich machten sich Einsatzkräfte der Nieder-Ofleider Feuerwehr auf den Weg zur Einsatzstelle um den Dackel aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nach der Erkundung der Lage entschloss man sich das tief in der Erde eingegrabene Rohr per Muskelkraft auszugraben um den bereits verängstigten Dackel schonend zu Retten. Kaum hatte man mit dem Graben angefangen, da schöpfte der Dackel neuen Mut und befreite sich zur Überraschung aller Beteiligten selber aus dem Betonrohr:

erdlochnhp

 

 

 

05/2011 index_r4_c8_f2

 

Einsatzdatum

17.09.2011

Einsatzmeldung:

SD - Absicherung Basaltlauf

Einsatzort

Kreisstraße zwischen Dannenrod und Schweinsberg

Alarmierung

14:00 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

MTF

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

15:15 Uhr

Einsatzleiter

 

Einsatzbericht
Kaum ist die Messe “Steinexpo” abgeschlossen, gilt es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Nieder-Ofleiden einen weiteren Einsatzdienst abzuleisten. 
Wie jedes Jahr findet im September der sogenannte “Basaltlauf”, ein Wertungslauf um den Brauereicup der Alsfelder Brauerei statt, der wie immer von Läufern aus Nah und Fern gut besucht wird, da die Laufstrecke als besonders anspruchsvoll und landschaftlich reizvoll gilt.
Um den Läufern ein gefahrloses Überqueren einer Kreisstraße bei Dannenrod zu ermöglichen, forderte die Polizei die Feuerwehr Nieder-Ofleiden in Amtshilfe an
Abgesichert von 3 Einsatzkräften mit einem Einsatzfahrzeug sperrte man zeitweilig die Kreisstraße und sicherte den Basaltlauf mit einem Kradmelder, der als “Besenwagen” fungierte ab.

amtshilfe

 

04/2011 hilfe

 

Einsatzdatum

11.09.2011

Einsatzmeldung:

TH 1 - Hilfeleistung nach schwerem Unwetter

Einsatzort

Gemeindegebiet Nieder-Ofleiden

Alarmierung

15:11 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

MTF

Einsatzkräfte

1:1

Einsatzende

15:55 Uhr

Einsatzleiter

Holger Müller

Einsatzbericht
Überflutete Fahrbahnen, vollgelaufene Keller, hochgespülte Gullydeckel: Ein schweres Unwetter mit Starkregen, Hagel, Blitz und Donner ist heute Mittag über weite Teile Hessens hinweggezogen und hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen und der zentralen Rettungsleitstelle Vogelsbergkreis und den Feuerwehren des Vogelsbergkreises viel Arbeit beschert. 
Um 15.05 Uhr wurden in der Großgemeinde Homberg die ersten Feuerwehren alarmiert, da in Ober-Ofleiden Schlamm und Geröllmassen einen Keller überflutet hatten und mit weiteren Einsätzen im Stadtgebiet zu rechnen war.
Um 15.11 Uhr war es dann auch für die Feuerwehr Nieder-Ofleiden soweit, da die starken Wassermassen die Gullydeckel aus den Straßen hoben und eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellten. 2 Einsatzkräfte machten sich mit dem MTF auf den Weg um die Gefahrenstellen zu beseitigen. Auf Anweisung der Leitstelle blieb man noch bis 15:55 Uhr im Gerätehaus in Bereitschaft um ggf. erneut auszurücken.

 

 

03/2011 index_r4_c8_f2

 

Einsatzdatum

31.08. bis 03.09.2011

Einsatzmeldung:

BSD Messe “Steinexpo 2011”

Einsatzort

Firmengelände MHI-AG Nieder-Ofleiden

Alarmierung

07:30 Uhr

alarmierte Einheiten

alle Stadtteile und Kernstadt

eingesetzte Fahrzeuge

KDOW, MTF, TSF/W, LF 8/6, TLF 24/50

Einsatzkräfte

ca. 70

Einsatzende

18:00 Uhr

Einsatzleiter

Stadtbrandinspektor

Einsatzbericht
Alle 3 Jahre findet in Europas größtem Basaltsteinbruch in Nieder-Ofleiden die Fachmesse “Steinexpo” statt, die aufgrund ihrer enormen Dimension von über 180000 m2 Ausstellungsfläche auf mehreren Ebenen, mittlerweile zur weltweit größten Fachmesse ihrer Art gewachsen und aus dem internationalen Messekalender nicht mehr wegzudenken ist.
Für die Hilfskräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei bedeutet diese viertägige Messe eine enorme einsatztaktische Herausforderung, gilt es doch die Sicherheit
auf dem rießigen Messearreal zu gewährleisten. Bereits Wochen vor der Großveranstaltung werden Einsatz- und Dienstpläne ausgearbeitet um genügend Einsatzkräfte vor Ort zu haben. Mit dem Großtanklöschfahrzeug TLF 24/50 wird die Wasserversorgung auf dem gesamten Messegelände bewerkstelligt, so daß dieses Fahrzeug ständig unterweg ist um die Messestände, Restaurants und Toilettenanlagen mit Wasser zu versorgen, während mehrere Trupps zu Fuß auf den verschiedenen Ebenen unterwegs sind um im Notfall schnell eingreifen zu können. Am Rettungszentrum auf Ebene C, ist ein weiteres Löschfahrzeug, besetzt mit zwei Einsatzkräften stationiert, welches binnen kürzester Zeit alle Punkte im Steinbruch erreichen könnte. Das DRK ist ebenfalls mit mehreren Fußstreifen, sowie Einsatzfahrzeugen im gesamten Arreal unterwegs und binnen Sekunden vor Ort. Während für die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Brandsicherheitsdienst bis auf kleinere Hilfeleistungen ruhig verlief, mußte das DRK u.a. zu mehreren Einsätzen, insbesondere nach Wespenstichen ausrücken und eingreifen
.

 steinexpo_Logo_224_1

Exponeues

expo21501

Expo2503

Expo21502

expo07

expo21506

 

 

 

 

 

02/2011 brand

 

Einsatzdatum

12.05.2011

Einsatzmeldung:

F1 - Flächenbrand am “Hohen Berg”

Einsatzort

Feldgemarkung Nieder-Ofleiden

Alarmierung

00:30 Uhr minimelder

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

 

FF Homberg

eingesetzte Fahrzeuge

KdoW, LF8/6, TLF 24/50

Einsatzkräfte

1:12

Einsatzende

01:55 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Ein Flächenbrand am “Hohen Berg”, in der Nähe des Rothangs, beschäftigte in der Nacht zum Donnerstag die Feuerwehren aus Nieder-Ofleiden und Homberg/Ohm
Gegen 00.30 Uhr wurde der Brand von einem PKW Fahrer entdeckt und umgehend der Rettungsleitstelle Vogelsbergkreis gemeldet, die um 00.35 Uhr die Feuerwehr Nieder-Ofleiden über Meldeempfänger alarmierte.
Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war Feuerschein erkennbar und zeigte den Einsatzkräften den Weg zur Brandstelle, die man kurze Zeit später erreichte. Sofort wurde mit der Schnellangriffseinrichtung des LF 8/6 ein erster Löschangriff gestartet und die Flammen nieder gekämpft, gleichzeitig wurde das TLF 24/50 der Feuerwehr Homberg nachgefordert, da abzusehen war, dass der Löschwasservorrat des LF 8/6 nicht ausreichen würde um den Brand komplett zu löschen.
Nach dem Eintreffen der FF Homberg, wurden letzte Brandnester abgelöscht, bevor man gegen 1:55 Uhr wieder die Unterkunft anfuhr.

fbhb01

 

 

 

01/2011 brand

 

Einsatzdatum

01.04.2011

Einsatzmeldung:

Bereitstellung Kamax Werke

Einsatzort

Kamax Werke Homberg/Ohm

Alarmierung

13:38 Uhr Sirene

alarmierte Einheiten

FF Homberg

 

Betriebsfeuerwehr Kamax Werke

 

FF Nieder-Ofleiden

 

FF Erbenhausen

 

FF Maulbach

eingesetzte Fahrzeuge

KdoW, ELW1, TSF/TR, 2 MTF, 2 TSF/W,

 

LF8/6, LF16/12 TLF 24/50

Einsatzkräfte

1:43

Einsatzende

15:00 Uhr

Einsatzleiter

Stadtbrandinspektor

Einsatzbericht
Bei Baggerarbeiten auf dem Werksgelände der Homberger Kamax Werke, durchtrennte ein Baggerfahrer mit seinem Arbeitsgerät ein Hauptstromkabel, so dass es zu einem Stromausfall auf dem Werksgelände kam.
Durch die nun nicht mehr vorhandene Kühlung erhitzten sich mehrere Vergüteöfen, so dass eine Selbstentzündung von Öldämpfen der Abschreckbecken drohte.
Aufgrund der dramatischen Situation entschied sich die Einsatzleitung die Feuerwehren aus Nieder-Ofleiden, Maulbach und Erbenhausen nach zu alarmieren, um im Falle eines Brandes, der schlagartig das gesamte Gebäude in Brand gesetzt hätte, genügend Atemschutzgerätetrager und Schaummittel vor Ort zu haben um ggf. sofort reagieren zu können. Glücklicherweise schafften es die Starkstrommoneure der OVAG das beschädigte Stromkabel zunächst notdürftig zu reparieren, so dass die Öfen wieder ausreichend gekühlt wurden und sich die Situation am Einsatzort entspannte. 

 

 

05/2010 brand

 

Einsatzdatum

20.11.2010

Einsatzmeldung:

F1 - Mülltonnenbrand

Einsatzort

Zum Felsenmeer, Nieder-Ofleiden

Alarmierung

10:39 Uhr minimelder

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

 

FF Homberg

eingesetzte Fahrzeuge

KdoW, LF8/6, TLF 24/50

Einsatzkräfte

1:12

Einsatzende

11:15 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Glück im Unglück hatte der Besitzer eines Wohnhauses in der Straße “Zum Felsenmeer”, als er noch rechtzeitig dem Brand einer Mülltonne bemerkte, so dass lediglich geringer Sachschaden an einer Hausfront und einem Fenster entstand.
Geistesgegenwärtig hatte der Wohnungsinhaber bereits vor Eintreffen der über Meldeempfänger alarmierten Feuerwehren aus Homberg und Nieder-Ofleiden, den Brand mit einem Hochdruckreiniger weitestgehend bekämpft, so dass lediglich noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten und die auf der Anfahrt befindliche Feuerwehr Homberg, ihre Einsatzfahrt abbrechen konnte. Die Brandursache konnte nicht ermittelt werden. 

Müllgedrückt

 

 

 

04/2010 index_r4_c8_f2

 

Einsatzdatum

10.11.2010

Einsatzmeldung:

SD - Absicherung Laternenfest

Einsatzort

Gemeindegebiet Nieder-Ofleiden

Alarmierung

17:30 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

MTF

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

18:30 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Am 10. November 2010 wurde die Feuerwehr Nieder-Ofleiden in Amtshilfe durch die Polizei Alsfeld angefordert um den Laternenumzug des örtlichen Kindergartens abzusichern. Nach einer kurzen Einweisung durch die Kindergartenleitung machte sich der Lindwurm aus Erwachsenen und Kindern singend und Laternenschwingend, durch die Straßen von unserer Gemeinde um den heiligen St. Martin zu Ehren.
Abgesichert von 3 Einsatzkräften mit einem Einsatzfahrzeug erreichten die Kinder nach ca. einer Stunde das Dorfgemeinschaftshaus wo Salzekuchen gereicht wurde.

laternegedrückt

 

 

 

03/2010 hilfe

 

Einsatzdatum

26.10.2010

Einsatzmeldung:

TH- Ölspur

Einsatzort

Mühlweg Nieder-Ofleiden

Alarmierung

16:37 Uhr minimelder

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6

Einsatzkräfte

1:1

Einsatzende

17:00 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
Am 26. Oktober 2010, befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW den Mühlweg in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Hügelstraße kam es zu einem Schaden am Getriebe des PKW, woraufhin Getriebeöl auslief, die Straße verunreinigte und einen gefährlichen Schmierfilm bildete. Die Feuerwehr Nieder-Ofleiden rückte nach der Alarmierung zur Einsatzstelle aus, sicherte die Gefahrenstelle ab beseitigte die Ölspur.

ölspurlöschi

 

 

 

02/2010 index_r4_c8_f2

 

Einsatzdatum

18.10.2010

Einsatzmeldung:

SD - Absicherung Basaltlauf

Einsatzort

Kreisstraße zwischen Dannenrod und Schweinsberg

Alarmierung

14:00 Uhr

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

MTF

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

15:15 Uhr

Einsatzleiter

 

Einsatzbericht
Wie jedes Jahr findet im September der sogenannte “Basaltlauf”, ein Wertungslauf um den Brauereicup der Alsfelder Brauerei statt, der wie immer von Läufern aus Nah und Fern gut besucht wird, da die Laufstrecke als besonders anspruchsvoll und landschaftlich reizvoll gilt.
Um den Läufern ein gefahrloses Überqueren einer Kreisstraße bei Dannenrod zu ermöglichen, forderte die Polizei die Feuerwehr Nieder-Ofleiden in Amtshilfe an
Abgesichert von 3 Einsatzkräften mit einem Einsatzfahrzeug sperrte man zeitweilig die Kreisstraße und sicherte den Basaltlauf mit einem Kradmelder, der als “Besenwagen” fungierte ab.

Basaltlaufgedrückt

 

 

01/2010 hilfe

 

Einsatzdatum

11.06.2010

Einsatzmeldung:

TH 1 - Hilfeleistung nach schwerem Unwetter

Einsatzort

Gemeindegebiet Nieder-Ofleiden

Alarmierung

01:48 Uhr minimelder

alarmierte Einheiten

FF Nieder-Ofleiden

eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6

Einsatzkräfte

1:2

Einsatzende

02:30 Uhr

Einsatzleiter

Andreas Heise

Einsatzbericht
In den frühen Morgenstunden fegte ein Orkan mit schweren Gewittern und Starkregen über den Vogelsbergkreis hinweg und hinterliess eine Spur der Verwüstung, so dass die Einsatzsachbearbeiter in der Rettungsleitstelle allerhand Arbeit hatten die Notrufe von Hilfesuchenden Bürgern entgegen zu nehmen und die Feuerwehren zu alarmieren.
Auch die Grossgemeinde Homberg wurde nicht verschont und so mussten neben der Feuerwehr Homberg, auch mehrere Stadtteilfeuerwehren u.a. auch aus Nieder-Ofleiden, zu zahlreichen Hilfeleistungseinsätzen ausrücken um abgedeckte Dächer zu sichern, vollgelaufene Keller leer zu pumpen, Strassen zu sperren und umgestürzte Bäume von Verkehrsflächen zu beseitigen. Das gleichzeitige und zeitnahe Abarbeiten der einzelnen Einsatzstellen war nur durch den Einsatz mehrerer Feuerwehren möglich

Unwettergedrückt

 

 

background2

 

 

 

ical-1-icon

Termine

Address-Book-icon

Kontakt

agt-family-icon

Gästebuch

Support-Groups-icon

Links

facebook